Startup Rechtsberatung München

Professionelle Startup Rechtsberatung München durch erfahrenen Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht

Startup Rechtsberatung kompakt

  • Rechtliche Fehler in der Startup-Phase bedürfen später großen Aufwandes zur Behebung
  • Nicht rechtssichere Verträge können gerade am Beginn der Unternehmung ein existentielles Risiko darstellen
  • Als Unternehmer kommt man heute nicht mehr ohne Anwalt aus - warum also nicht gleich von Anfang an?

Besonders in der Gründungsphase von Startup Unternehmen wirken sich fachliche und organisatorische Fehler besonders weit und besonders drastisch in die Zukunft aus. Alle Gründerinnen und Gründer sollten den rechtlichen Aspekten ihrer Unternehmungen daher mindestens genauso viel Augenmerk schenken wie ihrem eigentlichen Geschäftsbereich. Eine fachlich versierte Startup Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht entlastet Sie von lästigen, aber notwendigen Aufgaben, sorgt für langfristige Sicherheit und ist auch ein starkes Fundament für eine langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Rechtsbeistand.

Startup Unternehmensgründung

Im Rahmen einer umfassenden Rechtsberatung finden wir für Sie die geeignete Rechtsform, helfen Ihnen bei der Erstellung von Gesellschafterverträgen und Arbeitsverträgen. Ebenso leisten wir rechtliche Hilfe bei Verhandlungen mit Investoren oder Kapitalgebern für Ihre Geschäftsideen. Wir erstellen AGBs und kümmern uns um Markenanmeldung und Markenschutz. Mit einer individuellen Startup Rechtsberatung umschiffen Sie in der oftmals schwierigen Anfangsphase gezielt rechtliche Hürden und stellen die weichen für eine erfolgreiche Zukunft.

Startup Expansion

Wir wachsen mit Ihren Ideen und Ihrem Unternehmen. Auch wenn die Startup Phase schon hinter Ihnen liegt - wir bieten die passende Rechtsberatung für Kapitalerhöhungen, Unternehmensbeteiligungen oder die Expansion in neue Märkte und Länder. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen und überlassen Sie die Rechtsberatung für Ihr Startup auch in der Expansionsphase einem fachlich versierten Rechtsanwalt.

Startup - Fortlaufende Rechtsberatung

Wird das Startup einmal erwachsen, dann ändern sich auch oft die rechtlichen Rahmenbedingungen und Anforderungen. Themen wie Datenschutz, Mietverträge und das Wettbewerbsrecht gewinnen an Einfluß und können schnell Probleme bereiten, wenn es zu unerwarteten Ereignissen kommt. Auch bei der Überführung des Unternehmens in andere Rechtsformen sollte unbedingt ein Rechtsanwalt beratend zur Seite stehen.

Was kann ich als Rechtsanwalt im Rahmen einer Startup Rechtsberatung für Sie tun?

Als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht in München begleite ich Sie, Ihre Mitgesellschafter und auch Ihre Angestellten von der Startup Phase an. Eine fortlaufende Rechtsberatung sichert Ihren wirtschaftlichen Erfolg langfristig und vermeidet Ärger und Probleme. Gemeinsam wachsen und gemeinsam Erfolge feiern - vom Startup bis zum global player.

Internationales Vertragsrecht

Das internationale Vertragsrecht wird sehr schnell umfangreich und kompliziert, so dass man ohne Spezialisierung oder entsprechende Partner nicht weiter kommt. Fragen Sie einfach nach, ob wir Ihnen im internationalen Vertragsrecht bei Ihrem speziellen Anliegen weiterhelfen können.


Häufige Fragen zur Rechtsberatung für Startups

Benötigt man als Startup einen Rechtsanwalt?
Nicht zwingend. Alle rechtlich erforderlich Schritte sind auch selbst (+ Notar) durchführbar. Hierdurch entstehende initiale Fehlentscheidungen, etwa bei der Wahl der geeigneten Rechtsform, bei der Erstellung von Verträgen und Dokumenten, können aber natürlich langfristig ein wackliges Fundament der eigenen Unternehmung bilden. Mit einer versierten Startup Rechtsberatung mindert man Risiken und nutzt rechtlichen Spielraum optimal aus.
Welche Verträge benötigt man als Startup?
Das ist natürlich ganz von individuellen Notwendigkeiten und Wünschen abhängig. Aktiv benötigt in der Regel jeder Unternehmer passende Kaufverträge und Arbeitsverträge für Angestellte und Mitarbeiter. Bei mehreren Gesellschaftern müssen natürlich auch dann die daraus folgenden Rechte und Pflichten genau definiert werden. Auch die eigenen AGBs sollten natürlich auf die individuellen Bedürfnisse und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zugeschnitten sein.
Auf der passiven Seite muss man aber auch Miet- und Pachtverträge prüfen können und die rechtlichen Verbindungen zu Lieferanten und Partnern regeln. Ein versierter Rechtsanwalt deckt nicht nur das rechtlich Notwendige ab, sondern sorgt dafür, dass das Sicherheitsbedürfnis seines Mandanten auch jederzeit durch entsprechende Verträge und Unterlagen erfüllt ist.
Kann der Anwalt auch Datenschutzbeauftragter sein?
Durch unser vertieftes Wissen und unsere Erfahrung im Bereich Datenschutz / DSGVO bieten wir auch Leistungen als externer Datenschutzbeauftragter an. Diese mit Einführung der DSGVO für viele Unternehmen verbindlich gewordene Funktion bindet intern häufig viele Ressourcen und erfordert ständige Weiterbildung. Gerade Startups haben häufig hierfür "wenig Zeit" und interne Kapazitäten. Ein externer Datenschutzbeauftragter in Form Ihres Anwaltes sorgt hier für Rechtssicherheit und kann auch Kosten sparen.
Rufen Sie uns an: +49 (89) / 139 284 10


Über uns

Rechtsanwalt Benjamin F. Schreiber verfügt über mehrjährige Berufserfahrung in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie in einem mittelständischen Unternehmen und ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer München und dem Deutschen Anwaltverein (DAV).


Weiterlesen...