Rechtsanwalt Geschäftsführerhaftung München

Sie tragen als Geschäftsführer schon viel Verantwortung. Tragen Sie nicht auch noch alle Risiken!

Gerade dann, wenn sich die wirtschaftlichen Aussichten verdunkeln, rückt das Thema Geschäftsführerhaftung in das Interesse der Öffentlichkeit. Hätte die Geschäftsführung nicht vorsorgen müssen? Hätten nicht rechtzeitig andere Entscheidungen gefällt werden müssen?
Als Geschäftsführer in der deutschen Wirtschaft muss man hart im Nehmen sein. Nicht mehr nur tatsächliches Fehlverhalten und Pflichtverletzung wird der Geschäftsführung gerne und schnell zur Last gelegt, wenn die Wirtschaftsdaten einmal nicht mehr so gut sind, sondern generell alle nicht erfüllten Erwartungen werden schnell durch Klagedrohungen untermauert. Als Geschäftsführer trägt man eine hohe Verantwortung, für das eigene oder das anvertraute Firmenvermögen, für die Angestellten, für die Hoffnungen und Erwartungen von Partnern, Aktionären und Investoren. Die persönlichen Risiken sollte man aber immer versuchen zu begrenzen, denn die heutige wirtschaftliche Entwicklung lässt sich eben nicht immer absehen.

Typische Fälle von Haftung

Der heute häufigste Fall von öffentlich wahrgenommener Geschäftsführerhaftung ist natürlich immer noch die Insolvenzverschleppung. In Zeiten nahezu kostenloser Kredite und einer nie gekannten Geldschwemme auf den Märkten ist es aber heute fats gar nicht erkennbar, wann eine Insolvenz wirklich bevorsteht. Droht eine Insolvenz, so müssen dennoch alle Schritte besonders gut bedacht sein, um nicht seine Pflichten als Geschäftsführer zu verletzen. Ebenso sind natürlich gerade im Bereich der GmbH alle steuerlichen Pflichten letztendlich in der Verantwortung des Geschäftsführers zu suchen. Aber auch aus nicht so deutlich erkennbaren "Vergehen" werden heute gerne und schnell Vorwürfe und Schadenersatzforderungen konstruiert. Bestimmte Geschäftsmöglichkeiten wurden nicht erkannt oder nicht wahrgenommen, eine falsche Einkaufspolitik hat Kosten in die Höhe getrieben und so weiter und so weiter - fast alles eignet sich heute dazu, um der Geschäftsführung Fehlverhalten vorwerfen zu können.

Wie fast immer im Leben gilt auch hier: Lieber vorbeugen. Sich im Rahmen der rechtlichen Gegebenheiten als Geschäftsführer persönlich absichern, geeignete Versicherungen zu wählen und vor allem jederzeit schnell und angemessen juristisch reagieren können - das kann man nur mit einem erfahrenen Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht.

Was kann ich als Rechtsanwalt für Geschäftsführerhaftung für Sie tun?

Als erfahrener Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht kann ich Ihnen als Geschäftsführer eine durchgehende, fachlich versierte Rechtsberatung bieten, die alle Aspekte des Wirtschaftsrechts, Arbeitsrechts, Vertragsrecht, Wettbewerbsrechts und des Handelsrechts berücksichtigt. Ich berate Sie umfassend zu den Möglichkeiten der Absicherung bei Geschäftsführerhaftung sowie zu notwendigen oder zu empfehlenden Versicherungen und weitergehenden Maßnahmen.

Insbesondere helfe ich Mandanten auch bei der Absicherung gegen Forderungen von Lieferanten und Kunden durch ungeeignete Verträge und Geschäftsbedingungen.

Rufen Sie uns an: +49 (89) / 139 284 10
  •   Leonrodstr. 54
          D-80636 München - Neuhausen
  •   +49 (89) / 139 284 10
  •   +49 (89) / 139 284 120
  • info@bfs-kanzlei.de

Über uns

Rechtsanwalt Benjamin F. Schreiber verfügt über mehrjährige Berufserfahrung in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie in einem mittelständischen Unternehmen und ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer München und dem Deutschen Anwaltverein (DAV).


Weiterlesen...